Sicherheitsglas

Home > Ausstattung > Glas > Sicherheitsglas

Einscheiben-Sicherheitsglas, ESG

Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) ist speziell wärmebehandeltes Glas. Durch spezielle Kühlverfahren wird die Scheibe vorgespannt. Hier geht es um die Vermeidung einer Verletzungsgefahr durch unbehandeltes Glas.

 

Durch diese Wärmebehandlung besitzen ESG Scheiben eine 2- bis 3- mal höhere Stoß- und Schlagfestigkeit als normales Flachglas. Da es bei einem Bruch der Scheibe in kleine Scherben zerfällt, spielt es beim Einbruchschutz keine wesentliche Rolle.

Verbund-Sicherheitsglas, VSG

Verbund-Sicherheitsglas verdankt seine Sicherheitseigenschaften einer reißfesten und zähelastischen Folie zwischen den einzelnen Glasscheiben, welche im Falle eines Bruches die Splitter zusammenhält

und die Öffnung im Schadensfall verschlossen hält. Damit ist VSG ist die Basis für einen Einbruchschutz und bewirkt im Falle eines versehentlichen Glasbruchs eine erhebliche Reduzierung der Verletzungsgefahr.

Je aufwendiger die Folien-Glaskombination, desto stärker hemmt sie Würfe, Schüsse und Druckwelle, bis hin zum Panzerglas. VSG hat eine schalldämmende Wirkung, da die Folie die Schwingungen dämpft. In VSG Verbundscheiben können auch Schichten aus ESG Scheiben verbaut werden.

VSG Klasse A

Verhindert Spontan-Einbrüche und ist der empfehlenswerteste Schutz in der normalen Anwendung.

 

Die Angriff hemmende Verglasung mit Durchwurfhemmung hält den normalen Einbrecher in der Regel ausreichend auf und ist eine lohnende Investition in ihre Sicherheit.

VSG Klasse B

Durchbruchshemmende Verglasung der Klassen P6B bis P8B hält im Test je nach Sicherheitsklasse zwischen 30  und 70 Axthieben auf einen quadratischen Durchbruch mit 40cm Kantenlänge stand. Aufgrund der hohen Scheibengewichte und von Kosten - Nutzen Abwägung werden diese Klassen selten im Fensterbau eingesetzt. Unsere Hellmiß Fachberater sind hier gerne für sie da.

VSG Klasse C

Verbund-Sicherheitsglas der Klasse C gilt als schusssicher und bietet ein Maximum an persönlicher Sicherheit, wird aber im normalen Umfeld so gut wie nicht eingesetzt. Unsere Hellmiß Fachberater sind hier gerne für sie da.

Sicherheitsklasse P1A

Bei der Prüfung zur Sicherheitsklasse P1A fällt eine 4,11 kg schwere Metallkugel (Durchmesser 100 mm aus 1,5 Meter 3 Mal auf eine Glasprobe.

 

Sicherheitsklasse P2A

Bei der Prüfung zur Sicherheitsklasse P2A fällt eine 4,11 kg schwere Metallkugel (Durchmesser 100 mm aus 3 Metern Höhe 3 Mal auf eine Glasprobe.

Sicherheitsklasse P3A

Bei der Prüfung zur Sicherheitsklasse P3A fällt eine 4,11 kg schwere Metallkugel (Durchmesser 100 mm aus 6 Metern Höhe 3 Mal auf eine Glasprobe.

Öffnungsmelder

Der Öffnungsmelder meldet ob ein Fenster geöffnet ist. Dies ist nicht nur für Alarmanlagen, sondern auch für Dunstabzugshauben in Küchen relevant. Bei ihren Hellmiß Holzfenstern können die Sensoren unsichtbar in einer Bohrung im Rahmen untergebracht werden.

Verschlußmelder

Der Verschlussmelder stellt nicht nur fest, ob ein Fenster geöffnet ist, sondern auch, ob das Fenster verschlossen, oder nur zu gekippt ist.

Die Meldung erfolgt per Funk, kabellos, wartungsfrei und das Beste, diese Option ist auch bei vielen Hellmiß Holzfenstern nachrüstbar.

Glasbruchmelder

Sogenannte Glasbruchmelder erkennen den Bruch einer Fensterscheibe und schützen so vor Einbrüchen.
Man unterscheidet den Akustischen, den Passiven, den Aktiven und den Glasbruchmelder mit Alarmdrähten.