Firmengeschichte

Home > Firma > Firmengeschichte

Schon 1934 hat Gustav Hellmiß, der Gründer des Unternehmens und Großvater der heutigen Inhaber Frank und Detlef Hellmiß genau gewusst, dass nur mit Liebe zur Arbeit, stetiger Weiterentwicklung und Qualitätsbewusstsein, ein zukunftsträchtiges Unternehmen entstehen kann. Und Recht hat er gehabt. Die Firma Hellmiß Fensterbau und Tischlerei ist heute der regionale Marktführer im Bereich der Herstellung von Holzfenstern und Türen sowie Holz- Aluminiumfenstern und Türen.

Damit das auch so bleibt, arbeiten rund 13 Mitarbeiter unter der Anleitung der Tischlermeister Detlef und Frank Hellmiß an der Umsetzung und Koordinierung von Bauprojekten. Bereits in der Planungsphase profitieren Bauherren, Architekten und Bauträger für die Realisierung von Neubauten, Altbausanierungen oder der Revitalisierung denkmalgeschützter Objekte von der Erfahrung und dem Now-How des Unternehmens.

Detlef Hellmiß, Tischlermeister

Detlef Hellmiß ist seit 1988 bereits als dritte Generation im Unternehmen tätig, bevor er 1996 gemeinsam mit seinem Bruder Frank die Geschäftsführung übernahm. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und betreut schwerpunktmäßig Architekten und Bauträger.

Frank Hellmiß, Tischlermeister

Frank Hellmiß ist seit 1993 im Unternehmen, dessen Geschicke er gemeinsam mit seinem Bruder seit 1996 als Geschäftsführer übernahm. Beide Brüder sind mit dem Unternehmen aufgewachsen und lieben ihren Beruf, überzeugen Sie sich selbst.

Kurt Hellmiß, Tischlermeister

Kurt Hellmiß führte von 1971 an die Geschäfte der Firma Hellmiß und machte das Unternehmen durch zahlreiche Modernisierungen und Erweiterungen zu einem der führenden Fensterbauer in Südniedersachsen und den machte die Marke Hellmiß als Fensterbauer weit über die Region bekannt.

Gustav Hellmiß, Firmengründer + Tischlermeister

Der Tischlermeister Gustav Hellmiß gründete das Familienunternehmen 1932 in Schlesien. Er führte das Unternehmen bis zum Jahr 1971 als Geschäftsführer, und übergab es dann an seinen Sohn Kurt Hellmiß.